Abbund Mayer in Fischerbach

Wir laden Sie ein, unseren Betrieb, unsere Mitarbeiter und unsere Leistungen kennenzulernen.

Geschichte Sägewerk

Seit über 250 Jahren wurde an unserem Standort in Fischerbach Rundholz zu Schnittholz verarbeitet.  Noch vor Beginn der Industrialisierung in Baden wurde im Sägewerk mit Wasserkraft Bauholz hergestellt. Das von den Bauern und Waldbesitzern angelieferte Rundholz wurde in deren Auftrag eingesägt.   Erst nach den Weltkriegen entwickelte sich ein sogenanntes „Handelssägewerk“, das die Rundhölzer selbst einkaufte und die fertige Ware auf eigene Rechnung verkaufte.

Säge

Sägewerk Mayer am Ursprung


Schwierige Zeiten, seien dies die Weltkriege oder Rezessionen,  haben die Betreiber auf eine nachhaltige Entwicklung verpflichtet.  Der Betrieb wurde im Rahmen der räumlichen und wirtschaftlichen Möglichkeiten kontinuierlich ausgebaut.

Sägewerk Mayer bis 2015

Sägewerk Mayer bis 2015


Innovationen waren auch im Kleinbetrieb zu finden und so wurde 1995 die Weiterverarbeitung des eingeschnittenen Bauholzes in einem Abbundbetrieb aufgenommen. 


Nachdem sich in den kommenden Jahren die Enwicklungen jedoch fast überschlugen, mussten wir den Sägewerksbetrieb 2015 leider einstellen.  Eine problematische Rundholzversorgung, steigende Kosten vor allem bei Strom, Versicherungen und Umlagen  sowie die fortschreitende Normierungs- “wut“ konnten keinen wirtschaftlichen Weiterbetrieb gewährleisten, geschweige denn uns Möglichkeiten geben, neue Ideen aufzugreifen und zu verwirklichen.   Die Produkt- und Technikentwicklung fand in den Großbetrieben statt, so auch das Bauholz verdrängende Sortiment KVH.                                        

 
E-Mail
Anruf